Was ich anbiete (und was nicht)

Foto: Bruno Colajanni

Was ich anbiete

  • Programmierung von Websites (PHP, WordPress oder Eigenentwicklungen).
  • Serververwaltung (LAMP, AWS)
  • (Responsive) Design von Web-Auftritten (HTML, CSS).
  • Social Media (Instagram, Twitter, Facebook, Reddit). Von der Beratung, Strategie bis zur selbständigen Betreuung Deiner Profile.
  • Ich schule Deine Mitarbeiter im Bereich Social Media, Coding und Redaktion.
  • Speziell für Journalisten/Redaktionen gebe ich auch Kurse für Reddit (mehr dazu demnächst auf meinem Blog).
  • Ich programmiere mit Leidenschaft gerne Aggregatoren und Bots. Egal ob dies nur ein Instagram- oder Twitter-Bot ist, oder eine Software, die minütlich deine Konkurrenz im Netz scannt und bei Änderungen Alarm auslöst: Alles ist möglich. Einfach nachfragen.

Was ich nicht anbiete

  • Ich programmiere keine nativen Apps für iPhone oder Android. Gerne erstelle ich aber responsive Websites und progressive Web-Apps.
  • Ich arbeite nicht umsonst, auch wenn Dein Start-up noch so toll ist. Lies dazu bitte auch diesen Artikel.
  • Da ich Programmierer und Webdesigner bin, bevorzuge ich es, meinen Kunden beides (Code & Design) aus einer Hand anzubieten. Sofern es die Zeit natürlich zulässt. Die Erfahrung zeigt aber, dass es meistens schneller geht.

Hab ich grad Zeit?

Aktuell bin ich grösstenteils ausgebucht bis Ende 2017. Für kleinere Projekte habe ich aber je nach Auslastung noch Zeit. Kontaktiere mich einfach per E-Mail oder sende mir eine Direktnachricht auf Twitter.